Baggersee Baiersdorf

Der Baggersee Baiersdorf, auch bekannt als Angersee, ist ein beliebtes Naherholungsgebiet im Landkreis Erlangen-Höchstadt. Im Gegensatz zum nahegelegenen Dechsendorfer Weiher hat der Baiersdorfer Weiher gute Wasserqualität. Es gibt großzügige Liegeflächen am Westufer und einen abgeschirmten FKK-Bereich am nördlichen Ende des Sees. Obwohl das Camping, Grillen und offenes Feuer verboten ist, ist der Baiersdorfer Weiher neben dem Dechsendorfer Weiher einer der wenigen Badeorte in der Nähe von Erlangen. Es handelt sich um einen ehemaligen Baggersee, der renaturiert wurde und aus zwei Teilen besteht: dem Badesee Ausee im Norden und dem Angelteich Angersee im Süden. Nur das Baden im Ausee ist erlaubt. Das südliche Ufer bietet einen mit Sand aufgeschütteten Bereich, der besonders bei Familien mit Kindern beliebt ist. Es gibt auch eine FKK-Zone am westlichen Ufer.

Adresse und Öffnungszeiten

Der Baiersdorfer Weiher befindet sich im Landkreis Erlangen-Höchstadt in Franken. Die genaue Adresse lautet: [Adresse einfügen]. Der See hat keine festen Öffnungszeiten, sondern kann jederzeit besucht werden.

Was wird geboten?

Der Baiersdorfer Weiher, auch Angersee genannt, ist ein beliebtes Naherholungsgebiet in der Region. Im Gegensatz zu anderen Seen in der Umgebung zeichnet er sich durch gute Wasserqualität aus. Am Westufer stehen großzügige Liegeflächen zur Verfügung und im südlichen Bereich befindet sich ein Sandstrand, der besonders bei Familien mit Kindern beliebt ist. Außerdem gibt es am westlichen Ufer eine FKK-Zone für Freunde des Nacktbadens.

Es ist wichtig zu beachten, dass offenes Feuer, Grillen und Campen am See nicht erlaubt sind. Die Stadt Baiersdorf weist außerdem darauf hin, dass es sich beim Angersee nicht um einen offiziellen Badesee handelt und er daher nicht beaufsichtigt wird.

Auch lesenswert:  Kaizen Herzogenaurach

Was berichten Besucher?

Besucher des Baiersdorfer Weihers loben die schöne natürliche Umgebung und die gute Wasserqualität des Sees. Die Liegeflächen am Westufer bieten ausreichend Platz zum Entspannen und Sonnenbaden. Familien mit Kindern schätzen besonders den mit Sand aufgeschütteten Bereich am südlichen Ufer. Die FKK-Zone am westlichen Ufer wird von Nacktbadenden gerne genutzt.

Fazit

Der Baiersdorfer Weiher ist ein attraktives Naherholungsgebiet in Franken. Mit seiner guten Wasserqualität und den großzügigen Liegeflächen am Westufer bietet er ideale Voraussetzungen für einen entspannten Tag am See. Besucher sollten jedoch beachten, dass der See nicht beaufsichtigt wird und das Mitbringen von offenen Feuerstellen, Grillen und Campen nicht gestattet ist. Familien mit Kindern finden am sandigen Südufer einen geeigneten Bereich zum Spielen und Plantschen. Die FKK-Zone am westlichen Ufer bietet Nacktbadenden die Möglichkeit, die Sonne ohne störende Badekleidung zu genießen.

Für weitere Informationen und aktuelle Hinweise besuchen Sie bitte die Webseite der Stadt Baiersdorf.

Hoffentlich konnte Ihnen dieser Beitrag zum Thema Baggersee Baiersdorf weiterhelfen.

Ihr Franken Magazin Team!